Biografie

Biografie

Beim Askania Award in Berlin, bei der Boxgala in München und im Casino in Baden-Baden, der Crossover Pop Tenor ist er immer ein willkommener Gast und begeistert sein Publikum.

In Italien aufgewachsen lernte Enzo bereits im Kindesalter das professionelle Spielen von Akkordeon und Piano. Schnell entdeckte er seine Leidenschaft zur Musik. Mit 13 Jahren zog er nach Deutschland. Um sich sein Leben in der Bundesrepublik finanzieren zu können musste er seine musikalische Karriere auf Eis legen und erstmal als Tellerwäsche arbeiten.

Es kam eine ereignisreiche Zeit auf ihn zu. Die Musik motivierte ihn nicht aufzugeben. Im Alter von 17 Jahren ging Enzo D‘ Eugenio zurück nach Italien, um an einem Musikwettbewerb teilzunehmen. Der damalige Teenager bewies sich gegen 1.500 Mitbewerber und erreichte einen sehr guten 13. Platz. Sein musikalisches Talent wurde hier zum ersten Mal erkannt. Allerdings waren Musikwettbewerbe in dieser Größe sehr kostenintensiv und somit für den jungen Künstler nicht mehr tragbar. Er reiste mit dieser gemachten Erfahrung zurück nach Deutschland.

Mit 21 Jahren eröffnete Enzo D‘ Eugenio in Pforzheim sein erstes eigenes Restaurant.  Im Jahr 2013 ntdeckte E. Chiara Hartmann sein besonderes Talent. Dieser Gesangsstil wird „Crossover Pop Tenor“ genannt.

Enzo D‘ Eugenio kann innerhalb eines Liedes von Pop in Klassik und umgekehrt wechseln.

Er selbst bezeichnet seine Rolle als „Eine Stimme mit zwei Seelen.“ Was lag daher näher, als seine erste CD, welche im Februar 2016 erschienen ist, den Titel zu geben.

Una Voce – Due Anime – Zwei Seelen eine Stimme. In denen er Klassiker wie Caruso, Ave Maria und Lieder von Josh Croban und Lucio Dalla in seinem Stil präsentiert. 13 ausgesuchte Titel zu einem Preis von 13,00 Euro auf einer goldenen CD.

Es sind weitere großartige Auftritte des Ausnahmesängers in Planung.

Una Voce – Due Anime